Gebläsekonvektor AQUARIS SILENT

Einsatzgebiete

Gebläsekonvektoren der AQUARIS SILENT-Familie können zum Kühlen und Heizen eingesetzt werden. Besonders geeignet sind sie in Verbindung mit Wärmepumpen und Niedrigenergie-Heizanlagen, die entweder beim Heizen mit geringen Vorlauftemperaturen, oder aber beim Kühlen mit hohen Vorlauftemperaturen arbeiten.
Die geringe Bauhöhe des AQUARIS SILENT ermöglicht den Einbau in abgehängte Decken oder in Deckenkoffer. Auch der Anbau oder Einbau in Wände oder in Böden ist problemlos möglich, selbst bei geringen Platzverhältnissen.
Durch diese flexiblen Einbaumöglichkeiten sind die AQUARIS SILENT-Gebläsekonvektoren auch sehr gut für Renovierung bei bestehenden Anlagen oder Erweiterungen geeignet. Mit der optionalen Geräteverkleidung ist auch ein bodennaher Anbau an eine Wand möglich. Alle Geräte können alternativ auch mit den bekannten Luftauslässen von SCHAKO kombiniert werden.

Funktion

Gebläsekonvektoren, die klimatisierte Luft mit Warm- oder Kaltwasser erzeugen, und diese einem Raum zuführen, sind ein wesentlicher Bestandteil von dezentralen Klimaanlagen. Sie können unterschiedliche Funktionen ausführen - in Abhängigkeit von der Jahreszeit, den Kennwerten der Luft, die das Klimagerät durchströmt, und den installierten Komponenten.
Jeder AQUARIS SILENT-Gebläsekonvektor ist ein räumlich unabhängiges System mit eigenem Wärmetauscher, eigenem Filter, eigenem Ventilator und eigenem Steuergerät. Ein direkter Luftaustausch zwischen verschiedenen Räumen in einem Gebäude über eine zentrale Klimaanlage findet dadurch nicht statt. Jeder Raum ist dadurch ein ganz individueller Komfortbereich.
Diese Eigenschaft ist besonders wichtig bei Hotelzimmern, Krankenzimmern oder Büroräumen, wo eine gegenseitige Luftvermischung ein Problem darstellen kann.