Drallauslass DQJF

Einsatzgebiete

Zu- und Abluftanlagen zum freihängenden Einsatz in Industriehallen und Komforträumen mit hohen Luftwechselzahlen. Für Heizung und Kühlung bis zu einem Δt = -14 K einsetzbar. Einbauhöhe von 2,6 – 4 m.

Funktion

Der durch die Lamellenanordnung erzeugte Drallstrahl baut durch die hohe Induktion die Strahlendgeschwindigkeit und Temperaturdifferenz sehr schnell ab. Dadurch kann selbst unter extremen Bedingungen (sehr hoher Luftwechsel und hohes Δt) die Luft zugfrei in den Raum eingeblasen werden. Die Luftstrahlführung kann auch nachträglich, entweder manuell oder motorisch, von horizontal bis vertikal verstellt werden. Der freie Querschnitt ist in allen Lamellenstellung gleich gross, sodass sich Druckverlust und Lautstärke bei Verstellung der Luftstrahlführung nicht verändern.

Volumenstrombereich

120 - 2000 m³/h, Einsatz in VVS-Anlagen von 100 - 40%.

Referenzen